dello Spirito del Bosco

Archiv für April, 2010

Jetzt wird es langsam ruhiger…

… es ist unglaublich welches Gefühlschaos momentan in mir statt findet. Einerseits fällt es mir dermassen schwer meine kleinen Babys gehen zu lassen, andererseits habe ich unglaublich tolle Lebenspartner für sie gefunden. So ist der Abschied zwar schwer und doch freut es, dass auch dieser Wurf ein voller Erfolg war. Gesunde, freundliche, vitale und lernbegierige Welpen an liebevolle, verständnisvolle und geduldige Menschen, die sich darauf freuen mit ihrem Lagotto die Welt zu erobern.

Die ersten Drei sind super daheim angekommen. Sie haben die (teilweise sehr lange) Autofahrt vorbildlich überstanden und zeigen sich sehr interessiert an ihrem neuen Leben…. Ich wünsche mir für euch nur das Beste und immer nur Sonnenschein!

28.04.2010

Heute ging auch Bianca (Lola) in ihr neues Zuhause. Auch da lachende Gesichter und ein freudiges kleines Hündchen, das die Welt entdecken möchte…

30.04.2010

Heute ging Leo in sein neues Zuhause. Er wird seinem Namen alle Ehre machen und bei seiner Zweibeinerfamilie der King sein. Schön, dass Leo so nahe bei mir bleiben kann und ich wenigstens eine Abgabe ohne Tränen überstehe 🙂

01.05.2010

Bosco hat seinen Heimweg angetreten. Er ist glücklicherweise nur ein paar Kilometer entfernt und ich denke, dass ich ihn schon bald wieder sehen werde. Ich freue mich sehr, denn er passt wunderbar in seine neue Familie hinein.

Beppo hat auch seinen langen Heimweg mit seiner neuen Familie Marion, Volker, Cannock und Scotty angetreten. Bei Marion kann Beppo Stunden im Wald auf der Suche nach Pilzen verbringen http://wiesenpilze.wordpress.com

2. Mai 2010

Jetzt bin ich Welpen-Los 😦 Meine kleine Liesi (Beliza) ist nun endgültig zu meiner Tochter gezogen. Sie hat sich an der Welpenstunde super gemacht… naja, so habe ich weiter zu berichten später hihi… Fotos folgen dann!

Advertisements

Wir trauern um Mausi

Mausi war unsere kleine süsse Katze, die in ihrem hohen Alter von 21 1/2 Jahren nun erlöst werden musste. Ihr Leben begann im Tessin, wo ich sie dann als Jungspund mitnehmen durfte. Sie lebte bis dahin in einem Grotto und belustigte die Gäste. Mausi war ein unglaublicher Wildfang, ging anfangs die Wände hoch und trotzdem war sie eine ausserordentliche Katze. Sie überlebte meine geliebte Princesse und kam auch mit den anderen Hunden gut zurecht.

Mit 17 Jahren kam sie auf Wunsch von meinem Papa zu meinen Eltern. Dort konnte sie ihren Lebensabend in Ruhe geniessen und wurde umhegt und gepflegt. In ihrem Leben war sie 4x beim Tierarzt, sie war niemals krank. Seit ein paar Tagen wurde sie steifer und frass nicht mehr. Sie drückte ganz klar aus, dass es nun soweit sei zu gehen. So wurde sie gestern erlöst und hinterlässt bei uns eine grosse Lücke. Trotzdem sind wir dankbar, dass sie so lange bei uns war und immer für Spässe bereit, so hat sie noch im letzten Jahr gelernt Küchenschränke zu öffnen und das darin befindliche Fleisch zu klauen….. sie wird uns fehlen.

unsere Maus war bis zu Letzt eine wunderschöne Katze


Die Achte Woche ist vorbei…

… und immer näher rückt der Moment des Abschieds. Ich muss die Gedanken daran etwas verdrängen, sonst würd ich glaub ich nur noch heulen und könnte diese intensive, jedoch wunderbare Zeit gar nicht geniessen. Hier das Filmchen bis zum letzten Sonntag und ein paar aktuelle Bilder


wir sind 7 Wochen alt…

… und die Woche war echt aufregend. Nach dem Besuch im Kindergarten waren wir am Samstag auch noch auf Besuch bei Fluno, Annemarie und Beat. Ein aufregendes Wochenende liegt hinter uns und nun darf wieder ein bisschen Ruhe einkehren 🙂

Die Fotos unten wurden gemacht von Beat Frey, Muhen, noch mehr supersüsse Welpenfotos auf www.fluno.ch

Diese Diashow benötigt JavaScript.


wir waren im Kindergarten…

Heute haben wir den Kindergarten in Frick besucht und hatten ganz viel Spass mit den lieben Kindern da. Auch Frana hat sich wieder total super gezeigt und da sie von den Kindern gefüttert wurde durften sogar die Welpen noch trinken an der Milchbar. Annemarie kam noch mit Papa Fluno vorbei und er zeigte den Kindern jede Menge Kunststückchen und die Kinder durften ihn auch streicheln.

Es war für alle ein ganz tolles Erlebnis und die Welpen erlebten ihre erste Autofahrt mit Hochgenuss und waren total begeistert von den Kindern. Die Heimfahrt waren sie so müde, dass sie durchschliefen und so war der ganze Ausflug positiv belegt, ich freue mich wahnsinnig darüber!


Draussen ist es sooooooooo schön :-)

Gestern kam der grosse Bruder Andros zu Besuch und hat seine 8 neuen Geschwister kennen gelernt. Wie seine Mama und sein Papa hat er ein unglaublich liebevolles Wesen und war total sanft mit den Babys. Heute war so schönes Wetter, dass wir wiederum ein paar Stunden draussen verbrachten. Zusammen spielen, zusammen entdecken, zusammen schlafen und dann wieder von vorne… rundum ein wunderschöner Tag…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Morgen wird es wieder aufregend, denn wir besuchen Flurina und ihre Kinder im Kindergarten. Wir werden sicher wieder ein paar schöne Fotos mitbringen können.


Jetzt sind die Welpen schon 6 Wochen alt…

.. der Moment des Abschieds naht immer mehr, ich mag gar nicht dran denken 😦

Aber erfreuen wir uns momentan lieber an der lustigen kleinen Bande, der immer wieder etwas Neues einfällt und die sich unglaublich super entwickeln.